Historie

P1000658

40 Jahre auf der Rue

2014

Übernahme von Elle&Lui-Moden für SIE und IHN durch Ilka Gruntrum als alleinige Inhaberin. Zusammen mit Ihrem Ehemann Andreas Guntrum planen sie ca. 6-8 Events für die Kunden pro Jahr (siehe Veranstaltungen).

2013

Die erste große Show Mode im Marktkeller feiert Ihre Geburtsstunde, zusammen mit vielen Partner besuchen über 800 Gäste ein Modeevent, dass es so in Wiesbaden bisher nicht gab. Auf dem 25 Meter Laufsteg mit mehr als 10 Profi Models und Dresman lässt sich der Frühlings- Sommertrend perfekt darstellen.

2011

Eintritt des Sohnes Gregory Fuchs bei Elle&Lui, der neben seiner Hauptfunktion als Dresman nun auch das Modische Handwerk von der Pike aus lernt und zur Zeit ein Studium zum Textilbetriebswirt absolviert.

2009

Kooperation mit der Fachakademie des Textileinzelhandels „LDT Nagold“. Einführung des Dualen Studiums, um die Förderung des Textilien-Nachwuchses im eigenen Haus zu gewährleisten.

2008

New Fashion.Time, eine after work show an 2 Donnerstagen im Herbst: der Mode-Plausch bei dem die Gäste nicht nur kulinarisch verwöhnt werden.

1997

Einführung des „Shoppenings“, einer Veranstaltung mit dem Motto „Shopping beim Schoppen“. Weingüter stellen sich vor, und der Kunde kann gemütlich bei „Weck, Wurst und Wein“ die neuen Kollektionen in entspannter Atmosphäre entdecken.

 

P10006271996

wächst das Unternehmen um „Lui“ an, eine exklusive Herrenabteilung. Die in Ergänzung zu Elle Mode für Ihn anbietet. Neue Labels für Wiesbaden werden ebenso individuell pour Lui wie pour Elle angeboten. Auch hier gibt die Individualität den Ton an, Maßhemden und Anzüge werden oft für den Kunden Persönlich bestellt. So auch der schmale Anzug für den jungen Herren ab Größe 44, wie auf dem Eingangsvideo zusehen.

1993

tritt Ilka Guntrum ins Unternehmen ein. Als Textilbetriebswirtin und Diplom-Kauffrau hat sie alle Voraussetzungen, um den Familienbetrieb in die Zukunft zu führen. Es beginnt mit ihr die Ära der Motto-Schauen. Viele Kunden kennen Sie bereits als Tochter des Hauses, die von Jugend an bei vielen Events ausgeholfen hat.

1991

zieht Elle-Moden in die Wilhelmstraße 42. Auf der Galerie entsteht eine der exklusivsten Abendgarderoben-Abteilungen im Rhein-Main-Gebiet. In den neuen hohen Räumen entsteht nun ein offenes Modegeschäft im modernen Ambiente.

1977

Erste Tea-Time bei Elle als Herbstschau in den eigenen Räumen an 4 Freitagen für Stammkunden. Bei Kaffee, Tee und Gebäck genießen die Kunden in gemütlicher Runde die neue Mode.

1976

Grundsteinlegung für die heute noch jährlich stattfindende Frühjahrs-Modenschau in den Räumen des Festsaals der IHK. Diese bei Stammkunden sehr beliebte Veranstaltung gibt einen professionellen Überblick über die aktuellen Kollektionen.

1975

wächst das Geschäft auf die doppelte Fläche – und somit vergrößert sich das Angebot. Hier wird der Grundstein für die Liebe zur Abend- und Anlassmode gelegt

1971

übernimmt Ingeborg Hottenbacher die Firma Elle-Moden. In der Wilhelmstraße 28 in Wiesbaden werden auf 50 Quadratmetern hochwertige Kollektionen für die sportlich-elegante Frau angeboten. Als Model für Pelzschauen und Hobbyschneiderin war der Traum einer eigenen Modeboutique endlich erfüllt.